Welt-Rad Herrenrad von 1923

In diesem Forum könnt ihr euer Rad öffentlich vorstellen. Was macht das Rad für euch besonders, was habt ihr damit erlebt? Zeigt uns die schönsten Bilder eurer Räder. Gäste dürfen in diesem Forum lesen.

Moderator: yan.kun0567

Antworten
Benutzeravatar
yan.kun0567
Site Admin
Beiträge: 1615
Registriert: Mo 26. Aug 2013, 21:00
Reputation: 167
Kontaktdaten:

Welt-Rad Herrenrad von 1923

Beitrag von yan.kun0567 » So 30. Dez 2018, 13:08

Hallo zusammen,

ich fange einfach mal damit an, die öffentliche Galerie für eure Räder, die ihr gerne einem breitem Publikum vorstellen möchtet, zu befüllen.
In diesem Beitrag möchte ich mein Welt-Rad von 1923 vorstellen, mit welchem die Katastrophe historisches Fahrrad ihren Lauf nahm.

Erworben habe ich das Rad hier im Forum, die Sache war klar 5 Minuten nach dem das Rad hier zum Verkauf angeboten wurde. Eigentlich kaufte ich das Rad nur wegen dem wunderschönen Kettenblatt, das es ein Welt-Rad war, oder das der Rahmen geschweißt war, war mir zu diesem Zeitpunkt gar nicht richtig bewusst. Rückblickend würde ich heute vieles an dem Rad anders machen. Nicht nur das es totaler Wahnsinn war, "nur" ein Welt-Rad voll zu restaurieren zu einem Preis, zu dem man ein top erhaltenes Original hätte erwerben können, auch mein Geschmack hat sich mittlerweile geändert von "alles muss blitzen" zu "Patina ist schon was feines" :)

Den Werdegang des Rades hatte ich damals hier im Forum dokumentiert: viewtopic.php?f=2&t=17039&hilit=Weltrad

Mit dem Rad nahm ich dann auch an meiner ersten Velo in Erfurt teil, sowie an der 200 Jahrs-Feier in Karlsruhe. Obwohl das Rad nun schon fast drei Jahre bei mir steht, bewundere ich es doch immer wieder jeden Tag aufs neue.

Über die Rahmennummer weiß ich mittlerweile ziemlich genau, dass das Rad 1923 von der Metallindustrie Schönebeck gebaut wurde. Anhand der vorhandenen Merkmale muss es sich um ein höherwertiges Rad der Marke gehandelt haben, das Glockenlager hat einen Durchmesser von 42mm statt 40mm und es war doppelt (Grün/Gold) liniert sowie die Gabelenden vernickelt, was laut alten Katalogen den teureren Modellen vorenthalten war. Ansonsten wurde bei dem Rad viel gepfuscht im Werk. Schweißlunker im Tretlager, eingefallene und gerissene Rohre, dass es überhaupt so lange überlebt hat grenzt an ein kleines Wunder.
Dateianhänge
rsz_img_4711.jpg
IMG_2912.JPG
IMG_2917.JPG
fullsizeoutput_9b2d.jpeg
000008.jpg

mulag
Bicyclist
Beiträge: 493
Registriert: Do 23. Feb 2012, 15:50
Reputation: 3

Re: Welt-Rad Herrenrad von 1923

Beitrag von mulag » So 30. Dez 2018, 16:23

Ein schöner Beitrag !

Eingangradler
Fahrradfreund
Beiträge: 131
Registriert: So 29. Jul 2012, 09:09
Reputation: 1

Re: Welt-Rad Herrenrad von 1923

Beitrag von Eingangradler » So 30. Dez 2018, 21:19

Danke Dir für den Beitrag.
Echt schön geworden. :) Auch gerade die wechselnde Geschmachsknospen :) .
LG
Besten Gruss
Eingangradler

Sei/Werde Mensch

Antworten